Pränatale Diagnostik, Trisomie 21

FrankGesundheit-BlogLeave a Comment

„Man legte uns nahe, unsere Tochter nicht zu bekommen“

Stern.de am 11.4.2019

Mich hat in diesem Video die Warmherzigkeit und das Glück der Eltern gegenüber ihrem Kind mit Down-Syndrom sehr berührt. Ich höre das auch in meinem Umfeld von Eltern und Pädagogen, dass Kinder mit Down-Syndrom eine große Bereicherung für die Familie sind, da diese Kinder oft als besonders seelenvoll und warmherzig erlebt werden. Durch meine persönlichen Begegnungen mit diesen Kindern kann ich diesen Eindruck nachempfinden.
Zum Video auf Stern.de

Was mich bewegt:
Durch Medizintechnik und Gesetzgebung scheinen wir durch die pränatale Diagnostik eine Wahl zu haben, ein Kind mit Down-Syndrom in unser Leben zu lassen oder nicht.
Fakt ist, die Eltern, die Gesellschaft, haben tatsächlich die freie Wahl. Einerlei ob wir das gut oder nicht gut finden.
Mir geht es dabei nicht um „richtig“ oder „falsch“, sondern um das Ausmaß der Verantwortung, das man dadurch in unsere Entscheidung gibt. Ein verführerisches Maß an Freiheit gegenüber der Unüberblickbarkeit der Verantwortung, die Menschen mit einer Entscheidung gegen das Kind auf sich nehmen. Dabei geht es mir mehr um die Bedeutung und die Auswirkungen dieses „Nein-sagens“ für das eigene Leben, als um die anderen Aspekte, die dabei eine ebenso wichtige Rolle spielen.

Ja sagen zum eigenen Leben
Wie wäre das wohl, wenn wir „ja-sagen“ könnten zu unserem Leben? Ein den Impulsen des Lebens – den Lebensimpulsen – positives, hin gewandtes, emphatisches „Ja“, voller Neugier darauf, was sich in meinem Leben Neues und Kreatives offenbaren will?

Ich glaube, das ein konstruktiver Umgang mit den Lebensimpulsen (Krisen, Probleme, Krankheiten, Lebensumbrüche, Trennungen, etc.) uns zwar sehr viel abverlangen kann an Geduld, Vertrauen und Mut, aber ich glaube auch, dass man es lernen und üben kann, durch kreativen Umgang mit diesen Lebensimpulsen, seinem Leben einen tieferen Sinn und ein erfüllteres Lebensglück zu schenken.
Lesen Sie auch: Lebensimpulse aktiv nutzen

Was meinen Sie? Schreiben Sie einen Kommentar.

unsplash-logo
Amy Reed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.