Methoden

Medizin ist mehr als nur Symptome zu beseitigen. Vielmehr geht es darum, dass wir uns selbst als Mensch in unserer Individualität verstehen und annehmen lernen. Das Gewordensein und auch das Wozu. Entdecken Sie hier wichtige Grundsätze für Ihre Behandlung und meine Kombination von Therapie-Methoden. ( im Menü rechts)

  • HEILKUNST…

    ist, wenn es mir als Therapeut gelingt, den Menschen wirklich zu „sehen“,wie er als Mensch so geworden ist und wie er sein will und kann. Die klinische Diagnose greift meist zu kurz, da sie das „Leiden und Wachsen am Mensch-sein“ ignoriert. „Gesehen werden“ ist die Grundlage des Gesundens.

  • VERSTEHEN…

    wir uns selbst und unser So-geworden-sein? Wie alles kam? Sich selbst verstehen heißt, sich annehmen heißt: es gibt für meine Krankheit eine ernst zu nehmende und schwerwiegende Ursache im zwischen-menschlichen emotionalen Erleben und Erleiden.

  • SINN ODER UNSINN

    Wenn ein Kind unter Migräne leidet, weil es wegen der hohen Erwartungshaltung der Elter nicht „Kind“ sein darf und kann, braucht es nicht primär eine Migräne-Arznei, sondern …
    Rufen Sie mich an und vereinbaren Sie ein Informationsgespräch: 040-22 86 10 68.

  • FAMILIE MEISTERN

    Familie kann auch krank machen, wenn es unbewusst zu chronischen Beziehungsverletzungen kommt. Diese können durch würdigenden Dialog geheilt werden. Eine Voraussetzung für Gesund-werden.

  • MUT ZUM ICH

    Viele Krankheiten und wiederkehrende Krisen entstehen, weil ein Mensch nicht lernen konnte oder durfte, „Ich“ zu sagen, sich in der Welt auszudrücken und sein Bedürfnis nach Autonomie ihm vorenthalten wurde.

  • ÜBEN

    Bei der Meisterung von Krisen und Krankheit geht es immer auch um Üben von Eigenem und Neuem. Achtsamer empfinden und fühlen, anders entscheiden und handeln. Das will geübt werden …