Hinschauen statt Wegschauen ...

... fällt einem am allerschwersten bei sich selbst. Warum haben wir am meisten Angst vor uns selbst? Weil es bedeuten könnte, dass wir uns "bewegen" müssen, etwas hergeben müssen, um etwas Neues zu gewinnen.

  • ACHTSAMKEIT

    gegenüber seinen eigenen Wahrnehmungen, Empfindungen und Bedürfnissen ist so ein Hinschauen.

  • AUTONOMIE

    Hinschauen meint z.B. „Nein“ sagen dürfen.
    „Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nicht kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss …“. Dieser Spruch bringt es auf den Punkt.

  • DIALOG

    ist heilsam, wenn er Ausdruck einer wahren Begegnung – „von Herzen“ – zwischen Menschen ist.
    Begegnung ist Hinschauen mit dem Herzen.
    „Solange der Mensch sich nicht selbst in den Augen und im Herzen seiner Mitmenschen begegnet,
    … kann er nicht gesund werden“.
    (H.v.Bingen)